Uni-Logo

Vorderasiatische Altertumskunde

 

 

Herzlich Willkommen bei der Fachschaft der Vorderasiatischen Altertumskunde,

 

nach mehr als 30 Jahren wurde mit dem Wintersemester 2013/14 in Baden-Württemberg die Verfasste Studierendenschaft wieder eingeführt, so dass sich die Studierenden in offiziellen Gremien zusammenschließen konnten, eine in der Uni nicht nur hörbare, sondern auch zu berücksichtigende Stimme erhielten, womit die aktive Beteiligung an der Hochschulpolitik und der studentischen Selbstverwaltung eine völlig neue Dimension erhielt. Dabei ist der Studierendenrat (StuRa) das höchste Legislativorgan.

 

Die gesamte Studierendenschaft der Uni Freiburg wurde im Zuge der Wiedereinführung entsprechend der inhaltlichen Ausrichtung und Nähe ihrer Studiengänge verschiedenen Fachbereichen zugeordnet.

 

Die vorher bereits existierenden unabhängigen Fachschaften blieben als sogenannte Fachgruppen auf Fächerebene unter den neu gegründeten Fachbereichen erhalten.

 

Auch die Fachgruppe bzw. Fachschaft der Vorderasiatischen Altertumskunde besteht weiterhin und gehört dem Fachbereich Archäologie und Altertumswissenschaften an.

 

In erster Linie verstehen wir uns als eure Ansprechpartner*innen bei Problemen, Fragen, Kritik rund um das Studium sowie die Hochschulpolitik. Wir möchten euch helfen, Schwierigkeiten zu meistern und euren Weg im Studienalltag zu erleichtern, außerdem euch in Belangen der studentischen Selbstverwaltung auf dem neusten Stand halten sowie Möglichkeiten zur Beteiligung bieten. Gleichzeitig sehen wir uns als Vermittler*innen und Bindeglied zwischen Studierenden sowie Dozierenden unseres Faches und vertreten euch und eure Interessen nach außen.

 

Im Wintersemester 2013/14 und Sommersemester 2014 begannen wir, Brown-Bag-Lectures als lose Veranstaltungsreihe ohne festes Rahmenprogramm durchzuführen. Hinter diesem vielleicht unbekannten Begriff verbirgt sich eine im anglophonen Raum häufig praktizierte und erfolgreiche Form des Wissensaustausches, in der in lockerer Runde und gemütlicher Atmosphäre Menschen, die zu einem bestimmten Thema forschen, dieses bei Tee, Keksen und wahlweise anderen Knabbereien ihren Kommiliton*innen, Kolleg*innen und Interessierten vorstellen. Anschließend wird über den Vortrag diskutiert.

Mittlerweile sind diese Lectures im von der Fachschaft seit Wintersemester 2014/15 organisierten Hauskolloquium »Wissenschaft ab 3« eingebunden und fester Bestandteil des außercurricularen Veranstaltungsprogrammes an der Abteilung der Vorderasiatischen Archäologie und Altorientalischen Philologie. Die Vorträge finden in unregelmäßigen Abständen über das Semester verteilt, jedoch jeweils freitags um 15 Uhr c.t. statt und lassen somit die Woche wissenschaftlich ausklingen. Ein Austausch im Anschluss an die Lecture, fortgeführt in geselligem Kreis rundet das Programm ab und beschließt den Tag.

Wir laden alle recht herzlich ein, als Vortragende oder Gäste die Brown-Bag-Lectures mitzugestalten und somit den Studien- und Forschungsalltag zu bereichern.

 

Bei Fragen, Unklarheiten etc. findet ihr uns entweder in der Bibliothek des Orientalischen Seminars oder aber ihr schreibt uns eine E-Mail:

va-fachschaft@web.de

 

Falls ihr Lust habt, euch ebenfalls in der Fachschaft der Vorderasiatischen Altertumskunde zu engagieren, Interesse an unserer Arbeit habt oder aber in unseren E-Mail-Verteiler aufgenommen werden wollt, dann gebt uns Bescheid, schreibt oder kommt einfach bei unseren Treffen an jedem 1. Montag im Monat um 18 Uhr s.t. im Seminarraum 3101 im KG III vorbei – wir freuen uns auf euch!

 

Darüber hinaus seid ihr herzlich eingeladen, an den Fachbereichssitzungen teilzunehmen, die jeden Montag um 19 Uhr c.t. im Seminarraum 3101 im KG III stattfinden. Weitere Informationen zum Fachbereich und der Verfassten Studierendenschaft findet ihr auf dieser Homepage unter den entsprechenden Punkten.

 

Es grüßt,


eure VA-Fachschaft

« Mai 2020 »
Mai
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Ringvorführung

Sobal es ein neues Plakat gibt lade ich es hoch.

Benutzerspezifische Werkzeuge